Gibt es eine Formel für Motivation?

Erwartungen und Wert als Schlüsselkomponenten

Klar: Motivation spielt eine zentrale Rolle für den Erfolg. Doch was genau treibt uns an, bestimmte Ziele zu verfolgen? Die Antwort liegt in einer einfachen, aber kraftvollen Formel: Motivation (M) ist eine Funktion aus Erwartung (E) und Wert (W).

Schon ausgestiegen? Es ist ganz einfach:

Erwartung (E): Die Eintretenswahrscheinlichkeit des Erfolgs

Die Erwartung bezieht sich auf die Einschätzung der Person über die Wahrscheinlichkeit, dass sie ein bestimmtes Ziel erreichen kann. Hier spielt die Kompetenz der Person eine entscheidende Rolle. Menschen sind naturgemäß motivierter, wenn sie sich selbst als kompetent in Bezug auf die anstehende Aufgabe oder das angestrebte Ziel betrachten.

Je mehr eine Person von ihren eigenen Fähigkeiten überzeugt ist, desto höher ist die Erwartung, dass sie erfolgreich sein wird.

Wert (W): Der Nutzen des Ziels für die Person

Der Wert repräsentiert den Nutzen oder die Bedeutung des angestrebten Ziels für die Person. Jeder Mensch hat unterschiedliche Motivatoren und Werte, die sein Handeln lenken. Ein Ziel, das als besonders bedeutsam wahrgenommen wird, wird eine höhere Motivation auslösen.

Wenn ein berufliches Ziel mit den persönlichen Werten einer Person in Einklang steht, wird sie eher bereit sein, die notwendigen Anstrengungen zu unternehmen, um es zu erreichen.

Die Formel in Aktion: Konkretes Verhalten (M)

Wenn wir die Erwartung (E) und den Wert (W) kombinieren, erhalten wir die Formel für Motivation (M): M = E * W. Dies bedeutet, dass konkretes Verhalten, also die Bereitschaft, eine Aufgabe anzugehen oder ein Ziel zu verfolgen, durch die multiplikative Kombination von Erwartung und Wert bestimmt wird.

Ein Beispiel verdeutlicht dies: Eine Person, die ihre Fähigkeiten für ausreichend hält (hohe Erwartung), und die in einem Ziel eine große persönliche Erfüllung sieht (hoher Wert), wird höchstwahrscheinlich motiviert sein, konkrete Schritte zu unternehmen, um dieses Ziel zu erreichen.

Durch die Steigerung der Selbstwirksamkeit und die Ausrichtung der Ziele an den individuellen Werten schaffen wir eine optimale Umgebung für die Entfaltung der Motivation von Mitarbeitern.

Wir lernen: Motivation hängt nicht nur von äußeren Anreizen ab, sondern maßgeblich von der inneren Überzeugung, dass man erfolgreich sein kann. Zusätzlich ist die persönliche Bedeutung eines Ziels maßgeblich. 

Diesen Blogartikel teilen